2004 Vatertagsausflug

Vatertagsausflug 2004 …….oder auf der Suche nach dem eigenen ICH

Wie immer wird ein besonderes Event durch einen Ausschuss organisiert. Für den Vatertag 2004 zeichnen sich Achim Neblung und Lars Nesslinger für den Verlauf des Tages verantwortlich. Was gemütlich mit einem ausgiebigen Frühstück bei bestem Wetter im Garten von Achim begann, sollte sich schon bald als eine anstrengende und nervenaufreibende Tortur heraustellen, bei dem der ein oder andere seine Grenze kennenlernen sollte. Nach einem langen Anfahrtsweg mit dem Fahrrad – es ging immerhin nach Dormagen – kamen wir voller Erwartung im dortigen Raphaelshaus an. Mit gemischten Gefühlen blickten einige auf das durch Höhe und Grösse beeindruckende Klettergerüst, das sich imposant in die Landschaft prägte. Noch bevor einige ihr normales Denken wieder einsetzen konnten, hatten sie bereits Schutzhelme und Sicherheitsschnüre an ihrem Körper und befanden sich auf direkten Weg in ein waghalsiges Unterfangen. MAN WAR AUF DER SUCHE NACH DEM EIGENEN ICH. Da ich selber dem ganzen Unternehmen nichts positives für diesen Tag abgewinnen konnte, machte ich mich auf dem Weg nach Hause und lies meine Kameraden mit ihrem Schicksal allein. Wie sich herausstellen sollte, haben alle dieses Unternehmen mehr oder weniger gut überstanden und befinden sich heute wieder wohl behalten im Zuggeschehen. Die nachfolgenden Bilder sollen einen kleinen Eindruck über das Erlebte vermitteln. Den Dank an Achim und Lars im Namen aller Beteiligten hier zum Ausdruck zu bringen, ist eine aufgabenerfühlende Pflicht. ICH freue mich schon auf den nächsten Vatertagsausflug…